Neuigkeiten

Blizzard
Diablo 3: Das "Höllischer Herdentrieb"-Event in Kanais alten Jagdgründen ist live!

images/news-pics/325_1522129762.jpg


In den Ruinen von Sescheron im dritten Akt von Diablo 3 ist wieder das spezielle Event um den Unsterblichen König Kanai live. Dieses Event ist nur eine Woche bis zum Ende des März aktiv, dem Geburtsmonat des viel zu früh an Krebs verstorbenen Blizzard-Künstlers Kevin Kanai Griffith. Zu seinen Ehren wird in den Ruinen von Sescheron ein Portal in "Kanais alte Jagdgründe" geöffnet. Hier erfahrt ihr, was euch in dem Dungeon erwartet!

Das "Höllischer Herdentrieb"-Spezialevent in Diabloe 3 ist wieder live! Bis zum 31. März werden in den Ruinen von Sescheron im dritten Akt beim Betreten des Thronraums auf dem Weg zu Kanais Geist die großen Fackeln angezündet. Habt ihr den Thron erreicht, erhebt sich der Unsterbliche König Kanai und öffnet ein Portal in "Kanais alte Jagdgründe".

Die Jagdgründe sind im Prinzip ein abgespecktes Kuhlevel ohne die Kuhkönigin, die vielen Schatzkisten und das Spezialevent. Eure Aufgabe beim Event "Höllischer Herdentrieb" ist es, zusammen mit Kanai die dort herumlaufenden Höllenbullen zu töten, was wie bei vielen anderen Kopfgeldern im Abenteuermodus mit Erfahrungspunkten und Gold belohnt wird. Am Ende fordert Kanai euch sogar höchstpersönlich zum Kampf auf. Das Event ist nur im März aktiv, dem Geburtsmonat des viel zu früh an Krebs verstorbenen Blizzard-Künstlers Kevin Kanai Griffith.

Und es gibt hier ein weiteres Schmankerl: Nach der Komplettierung des "Höllischer Herdentrieb"-Events taucht mit einer gewissen Chance neben Kanais Thron eine goldene Mysteriöse Kiste auf. In der Mysteriösen Kiste immer enthalten ist eine Spezialversion von Kevin Kanai Griffiths Lieblingswaffe, der legendären Zweihandaxt Skorn Diese "Mini"-Skorn a.k.a. Kanais Skorn fungiert zum einen als schickes Transmog und zum anderen als Super-Twinkwaffe, denn sie ist bereits von frischgebackenen Stufe 1-Helden verwendbar und macht sagenhafte 119 Dps (Schaden pro Sekunde).




Du musst registriert und angemeldet sein, um Kommentare schreiben zu dürfen!

registrieren
anmelden

Folge uns:
Küster IT-Systemhaus