Neuigkeiten

Origin
Ban-Hammer: Apex Legends entfernt mehr als 16.000 Cheater

Spielverderber lauern an jeder Ecke, auch im derzeit sehr beliebten Battle-Royale-Shooter Apex Legends. Gegen die so genannten Cheater gehen Ent­wickler Respawn Entertainment und Publisher Electronics Arts jedoch mit aller Härte vor. Bisher wurden bereits über 16.000 Spieler gebannt, die gegen die Spiel­regeln verstoßen haben.

Tausende Cheater nach nur zwei Wochen
Auf Reddit gab Community Manager Jay Frechette bekannt, dass die Entwickler bisher mehr als 16.000 Spieler des kostenlosen Online-Shooters Apex Legends aufgrund von Be­trugs­ver­su­chen aus dem Spiel entfernen konnten. Das klingt nach einer großen Anzahl, ist aber im Vergleich zur gesamten Spielerzahl nur ein sehr kleiner Anteil. Innerhalb der ersten Woche nach seinem Startschuss konnte der Free-to-Play-Titel über 25 Millionen Spieler anlocken. In der Hochzeit (peak time) spielen mehr als zwei Millionen Spieler parallel auf den Servern von Apex Legends.
images/news-pics/372_1550505407.jpg



Derzeit fehlt dem Battle-Royale-Shooter noch die Funktion Cheater innerhalb des Spiels zu melden. Die Entwickler empfehlen daher das Formular der Easy Anti-Cheat Webseite zu nutzen, um auffällige Spieler mit Hilfe von beweisendem Material (z.B. Videos oder Screen­shots) anzuzeigen.

Bekanntes Problem in F2P-Titeln
Apex Legends steht mit dem Cheater-Problem nicht allein da. Auch andere, kostenlose Online-Spiele kämpfen mit einer zunehmenden Anzahl an Betrugsversuchen. Fortnite und PlayerUnknown's Battlegrounds (PUBG) sind weitere bekannte Beispiele für Spiele des beliebten Battle-Royale-Genres, auf die es Betrüger (gerne auch als Hacker oder Exploiter be­zeich­net) abgesehen haben. Oftmals wird dafür verbotene Software von Dritt­an­bie­tern verwendet oder Fehler im Spiel (Bugs) ausgenutzt, um sich spielerische Vorteile zu verschaffen.

Trotz gewisser Anti-Cheat-Vorkehrungen gelingt es vielen schwarzen Schafen durchs Raster zu fallen. Selbst nach einem Ban des Spieler-Accounts ist es für die meisten Cheater kein Problem ins Spiel zurückzukehren. Die Hürde der Registrierung eines neuen Accounts ist gering, vor allem da er kostenlos ist. Nur bei der Konsolen-Version von Apex Legends auf der Xbox One und PlayStation 4 ist der Aufwand höher, da hier der gesamte Xbox Live oder PlayStation Plus Account in Mitleidenschaft geraten könnte.




Du musst registriert und angemeldet sein, um Kommentare schreiben zu dürfen!

registrieren
anmelden

Folge uns:
Küster IT-Systemhaus