Neuigkeiten

Origin
Apex Legends: Cheater tricksen den Algorithmus aus

images/news-pics/382_1555307176.jpg


Respawn geht momentan hart gegen Betrüger in Apex Legends vor. Diese haben aber postwendend eine Methode gefunden, die von den Entwicklern für die Suche nach Cheatern verwendeten Algorithmen außer Kraft zu setzen. Sogenannte "Soft-Cheats" verändern das Spiel so subtil, dass sie von der Technik nicht wahrgenommen werden.

Apex Legends hat wie die meisten erfolgreichen Online-Shooter, ein Cheater-Problem. Das ist Respawn Entertainment natürlich bekannt und die Entwickler versuchen einiges, um der Situation Herr zu werden. Zuletzt gab es eine enorme Bannwelle. Die Betrüger haben jedoch einen Weg gefunden, sich dem Blick von Respawn zu entziehen. Sogenannte "Soft-Cheats" geben dem Anwender nur einen minimalen Vorteil, der von den verwendeten Algorithmen nicht wahrgenommen werden kann.

Cheater plagen die Online-Communitys
Bei einem normalen "Aim-Bot" zielt die Cheat-Software für den Spieler und trifft immer perfekt. Mit den Soft-Cheats verfehlen aber weiterhin genug Schüsse das Ziel, um den Betrug vor Zuschauern und Technik zu verbergen. Von einem offensichtlichen Cheater besiegt zu werden ist frustrierend, doch immer wieder zu verlieren, ohne zu wissen weshalb, ist noch viel schlimmer. Respawn wird deshalb wohl alles daran setzen, auch diese Soft-Cheats zu bekämpfen. Ansonsten droht der Verlust vieler Spieler.

Zuletzt war die rede von rund 350.000 gesperrten Accounts. Respawn schreckt also nicht davor zurück, Spieler im großen Stile aus Apex Legends zu verbannen. Die meisten dieser Nutzer stammen aus China. Apex Legends ist seit dem 4. Februar für PC, Playstation 4 und Xbox One erhältlich




Du musst registriert und angemeldet sein, um Kommentare schreiben zu dürfen!

registrieren
anmelden

Folge uns:
Küster IT-Systemhaus