Neuigkeiten

Origin
FIFA 20 Title Update #11: EA bringt minimale Änderungen

EA SPORTS hat das elfte Title Update für FIFA 20 veröffentlicht. Der Patch nimmt sich zum Großteil kleineren Fehlerbehebungen in fast allen Modi an. Auch ein paar neue Starheads wurden hinzugefügt.

images/news-pics/418_1581525339.jpg



Wer sich gravierende Gameplay-Änderungen im elften Titel Update erhofft hat, der wird enttäuscht. Denn an der Spielweise von FIFA 20 wird sich nach dem Patch nichts ändern. Stattdessen stehen Fehler im Mittelpunkt.

Die Reichweite an Ausbesserungen ist groß. FIFA Ultimate Team, Karrieremodus oder VOLTA Football, überall hat EA SPORTS noch kleine Problemstellen ausgemacht und nun auch ausgemerzt. In FUT blieben einzelne Bildelemente beispielsweise manchmal stehen, wenn man Preise von Spielern vergleichen wollte. Darüber hinaus waren einige Abbildungen von Spielern nicht richtig auf den Karten platziert beim Öffnen von Packs. Das soll zukünftig nicht mehr auftreten. Ebenfalls ausbleiben sollen sich beschwerende Mittelstürmer im Karrieremodus, die trotz Einsatz auf einer passenden Position nicht zufrieden damit waren. Zudem gab es ein Problem, durch das Eigentore des Gegners die Statistik von "Spielen ohne Gegentor" verfälschten. In VOLTA traten derweil einige Anzeigefehler auf bei Kleidungsstücken und dem Abschluss-Häkchen einiger Story-Events.


Nur wenig Neuerungen
Wirklich neu im elften Title Update sind die 24 Starheads. Wer einen neuen Kopf verpasst bekommt, ist aber nicht bekannt. In VOTLA können des Weiteren die "Spieler des Tages"-Zwischensequenzen übersprungen werden und Spezialbewegungen sowie schwacher Fuß werden nun immer in derselben Reihenfolge angezeigt, sodass es zu keiner Verwechslung mehr kommen sollte.

Erschienen ist das Title Update #11 am 11. Februar auf dem PC. Üblicherweise wird der Patch in den kommenden sieben Tagen auch auf PlayStation und Xbox folgen.




Du musst registriert und angemeldet sein, um Kommentare schreiben zu dürfen!

registrieren
anmelden

Folge uns: